Maria Lott,  Klavier

Unterrichtssprachen: Deutsch, Russisch

Maria Lott ist 1983 in Tscheljabinsk, in der Russischen Föderation geboren.

Mit sechs Jahren begann sie ihre pianistische Karriere an der Musikschule der Stadt Vyburg, nahe Sankt Petersburg.

Für sie stand schon immer fest, dass Musik ihr Leben ist. Deshalb ist sie mit 14 nach Sankt Petersburg gezogen um dort das Musikkolleg „M. P. Mussorgsky“ zu besuchen und sich ganz ihrer musikalischen Ausbildung zu widmen. Von 1998 bis 2002 studierte Maria Lott  in der Klasse von Ljudmila Sinyagovskaya, die in der musikalischen Tradition Grigory Sokolovs, einem der bedeutendsten Pianisten der Gegenwart, lehrte. Die Schwerpunkte dabei waren Klavier-solo, Kammermusik und Korrepetition.

Als sie mit 18 Jahren den Abschluss am Musikkolleg mit Auszeichnung meisterte, war der Weg in das renommierte St.Petersburger staatliche Konservatorium für sie frei. Maria wurde dort in die Klavier-Klasse von Prof. Valery Vischnewsky aufgenommen, einem namhaften russischen Pianisten und Pädagoge. Sie hatte das Privileg, die Ausbildung im Kammerensemble bei Prof. Natalia Arzumanova und die Korrepetitionsklasse bei Prof. Irina Vasilieva zu genießen. Die nächsten fünf Jahre ihrer Ausbildung waren erfüllt von einem intensiven Konzertleben. Dazu zählen Wettbewerbe, viele Auftritte als Solopianistin und das Zusammenspiel mit verschiedenen Ensembles, Opernsänger (Praktikum im Mariinsky-Theater in Sankt-Petersburg) und Orchester. Mit 23 konnte sie den höchsten pianistischen Abschluss des Konzertmeisters und als Kammerensemble-Musikerin erreichen.

Über die Jahre hinweg, konnte Maria Lott eine sehr umfangreiche Berufserfahrung als Klavierlehrerin sammeln. Seit ihrem 18. Lebensjahr unterrichtete sie stets an verschiedenen musikalischen Ausbildungsstätten. Die intensive Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mündete oft in einer erfolgreichen Vorbereitung auf Musikwettbewerbe und Konzerte. Dieser Prozess, vor allem die Begleitung ihrer Schüler auf dem Weg dorthin und die Betreuung vor Ort, bereiten ihr große Freude. Bereits mit 21 Jahren, noch während sie im St. Petersburger  Konservatorium studierte,  war Maria Lott als Dozentin im Fach Klavier am St. Petersburger Musikkolleg „M. P. Mussorgsky“ tätig.  wo sie sich Mit größtem Engagement widmete sie sich ihren Studenten und trug dazu beit, sie auf das höchste Niveau der musikalischen Kunst zu heben.

Im Jahr 2010 heiratete sie in Deutschland und siedelte über.

Heute wohnt sie mit ihrem Mann in Haßmersheim und hat vier Kinder, die ihr viel Freude bereiten.

Von 2011 bis 2012 war Maria Lott an einer privaten Musikschule in Heilbronn tätig.

In den Folgejahren bis 2019 unterrichtete sie an der kommunalen Musikschule „Unterer Neckar“. Seit November 2020 ist Maria Lott als Dozentin im Fach Klavier im Klavierstudio Worm-Sawosskajar tätig.

Als zentraler Punkt ihrer Arbeit gelten auch die regelmäßigen Teilnahmen ihrer Schüler an Musikwettbewerben und an internationalen Meisterklassen.

Dazu zählen die “Bachfesttage” in Köthen, die Summer Music School „Con Spirito“ in Trogir/ Kroatien, die “internationale Musikakademie Anton Rubinstein” in Düsseldorf, die Klavier-Meisterklasse der Zakhar Bron School in Zürich/ Schweiz, die Winter Music School bei Mira Marchenko in Montenegro, der Klavierwettbewerb „Edelweiss“ in Wien/ Österreich und viele weitere.